Category Archives: Allgemein

  • -

U14.1m wird Landesliga-Meister

Category : Allgemein

Noch vor Saisonstart bereitete sich das Team im Sommer 2023 konzentriert auf die ersten Spiele vor. Es wurden unter anderem das Turnier in Enschede, das Trainingslager in Augustdorf und weitere Testspiele absolviert, um einen bestmöglichen Start hinlegen zu können. Schon da sah Coach Jonas Blok das Potenzial dieser Mannschaft und ging hochmotiviert in die Saison.

Es gab zwei Team-Trainingseinheiten die Woche und weitere Trainingseinheiten im Individualtraining, wo persönliche Stärken und der Wurf weiter in Form gebracht wurden. Die Stärke des Kaders war vor allem das schnelle Spiel. So wurde häufig durch den Fast Break gepunktet. Die Spieler punkteten aber auch häufig im 1:1, was großer Bestandteil des Trainings war. Dies war ein Fokus im Training, aber auch das Teamspiel sollte sich weiter verbessern. Nicht nur das Zusammenspiel war dem Coach wichtig, sondern auch der Zusammenhalt im Team. Bei insgesamt 18 Spielen stand die Mannschaft am Ende souverän bei 16 Siegen und 2 Niederlagen und konnte sich so den ersten Platz der Landesliga sichern. Jeder Spieler konnte sich in dieser Saison weiterentwickeln und seine Stärken auf ein neues Niveau bringen.

Jonas Blok blickte zurück: „Als ich am Anfang der Saison mit der Mannschaft begonnen habe, hatte ich ein gutes Gefühl. Dass wir aber den ersten Platz erreichen konnten, hat meine Erwartungen übertroffen. Diese Saison war ein voller und verdienter Erfolg für die Spieler und auch ich bin einfach nur stolz darauf, was wir erreicht haben!“

Für die U14-1 des LTV Lippstadt Basketball in der Saison 2023/2024 spielten Iranio Steinhäuser, Sebastian Vazquez Escobar, Elia Picozzi, Tim Kuhlhoff, Lennart Czech, Bent Witthaut, Kjell Stürmer, Felix Özturk, Arijan Bytyci, Vitalii Makoveienko, Lasse Hilgers und Adrian Busch.


  • -

Letzter Spieltag der Saison 2023/24

Category : Allgemein

Landesliga Herren: LTV vs TVG Kaiserau 111:31

(23:6; 29:13; 39:4; 20:8)

Am Sonntagnachmittag empfing der LTV für das letzte Spiel der Saison den Tabellendritten aus Kaiserau. Das Hinspiel konnte denkbar knapp gewonnen werden und somit stellte sich der LTV von Beginn an auf ein umkämpftes Spiel ein. Doch zu einer eng umkämpften Partie sollte es an diesem Tag nicht kommen: der LTV startete hellwach ins Spiel und führte schnell mit 11:2. Dann gab es allerdings eine Schrecksunde in der Halle, als sich ein Spieler aus Kaiserau bei einer Aktion in der Verteidigung schwer verletzte und der Notfallsanitäter in die Halle kommen musste. Das Spiel war für mehrere Minuten unterbrochen und den Spielern aus Kaiserau hat man den Schock deutlich angesehen. Gute Besserung an dieser Stelle nach Kaiserau! Nach der Unterbrechung machte der LTV dann genau da weiter, wo er angefangen hatte: mit guter Verteidigung und Spaß im Angriff baute der LTV die Führung nach 10 Spielminuten auf 23:6 aus. Auch im zweiten Viertel ließ der LTV den Ball hervorragend laufen, verwandelte die Würfe hochprozentig und baute die Führung konsequent aus. Mit einer komfortablen 52:19 Führung ging es in die Halbzeit. Kaiserau schien gebrochen und wurde im anschließenden dritten Viertel komplett überlaufen. Immer wieder schloss der LTV durch Schnellangriffe ab, erarbeitete sich zweite Wurfchancen und traf auch hochprozentig von der Dreipunktelinie. 91:23 stand es nach 30 gespielten Minuten und der LTV traf auf keinerlei Gegenwehr mehr. Im vierten Viertel ging es genauso bis zur 106:23 Führung weiter, der höchsten an diesem Tag. Der Rest des Spiels plätscherte vor sich hin und der LTV gewinnt am Ende mit 111:31. Der Saisonabschluss ist somit vollends geglückt und die Spieler des LTV´s können sehr zufrieden in die Sommerpause gehen. Bedingt durch den Sieg des SVD Dortmunds einen Tag zuvor, die sich damit zum Meister gekürt hatten, beendet der LTV die Saison zwar punktgleich mit den Dortmundern, aber dadurch dass der direkte Vergleich verloren wurde, auf dem zweiten Tabellenplatz. Trotzdem kann der LTV auf eine erfolgreiche Saison zurückrückblicken und hat in vielen Spielen gezeigt, dass in der Mannschaft viel Potential steckt und definitiv auch eine Liga höher mithalten könnte.   

Für den LTV spielten: Sibagatov (26), Shabani (18), Schwade (17), Kühle (12), Strada (12), Tholen (7), Urbanek (7), Margout (6), Cosack (4), Dalhaus (2)

Herren Bezirksliga: LTV Lippstadt 2 vs GSV Fröndenberg
70:61 (56:56 / 27:27)

Zum letzten Heimspiel hatte man den drittplatzierten aus Fröndenberg zu Gast. Aufgrund der gegnerischen Ergebnisse Im Vorfeld war klar, dass der LTV den achten Tabellenplatz auf jeden Fall sicher hatte. Von Beginn an war die bekannte physische Spielart des Gegners präsent, doch die Gastgeber ließen sich nicht beeindrucken und spielten ihr Schnelligkeit und Zielstrebigkeit konsequent aus. So entwickelte sich ein munteres und durchgehend spannendes Spiel. So ging das erste Viertel mit 14:14 zu Ende. Im zweiten Viertel hatte Lucas durch viel Einsatz und Rebounds gegen den deutlich größeren Center der Gegner großen Anteil an dem ausgeglichenen Ausgang des Viertels und so stand es zur Halbzeit 27:27.
Anfang des dritten Viertels konnte der Gast dem Spiel sein Tempo und seinen Stempel aufdrücken und mit einem 8:3 Lauf die Führung übernehmen und verteidigte diese bis ins 4. Viertel. Hier nahm der LTV das Heft wieder in die Hand und bewegte den Ball und den Gegner wieder mehr und konnte die Führung nach einem 8:0 Lauf zurückerobern. Diesen konterte der Gast mit einem 6:0 Lauf, wodurch es wieder eng wurde. Kurz vor Schluss musste Henri Schütte leider wegen eines unsportlichen Fouls an ihm angeschlagen raus. In dieser Phase bekam der LTV 5 Freiwürfe zugesprochen, die leider alle vergeben wurden und so hatte der Gast noch eine kleine Chance zum Ausgleich. Diese nutzen sie mit der Schlusssirene und es ging in die Verlängerung. In der Verlängerung ließen die Lippstädter aber nichts mehr anbrennen, verwandelten 6 von 8 Freiwürfe und waren immer einen Schritt zu schnell für Fröndenberg. Andi machte den Deckel mit seinem letzten Dreier drauf. Endlich konnte sich der LTV mal bei einem engen Spiel belohnen und den verdienten Sieg einfahren.

Für den LTV spielten: Fopa (2), Schütte (20 / 3 Dreier), Klippenstein (18 / 3 Dreier), Giaquinta (9), Gohlke (7), Grebe (11 / 3 Dreier), Nachtigall (1), Boldt (2), Vaghjipurwala

U18m Oberliga: Soest vs. LTV 58:63

U16w Oberliga: Gerthe vs. LTV 15:84

U14w Oberliga: LTV vs. Soest 72:42

U12o Oberliga: Telgte vs. LTV 75:64

U10 Landesliga: Waltrop vs. LTV 47:140

Die U10 gab im letzten Saisonspiel noch mal richtig Gas. Alle 7 Spieler konnten punkten, dabei 4 sogar über 20 Punkte erzielen. Mark traf für erstaunliche 40 Punkte. Dies war noch einmal ein toller Abschluss einer sehr erfolgreichen Saison in der Landesliga in der man 5 Monate kein Spiel verlor und am Ende knapp hinter dem Meister Herford den 2ten Platz belegte.


  • -

Neue Trainingszeiten

Category : Allgemein

Liebe Mitglieder,

ab Montag, den 29.04.2024 gelten neue Trainingszeiten. Passend dazu stellen wir die Altersklassen im Jugendbereich zur kommenden Saison um, wie in jedem Jahr!


  • -

Der Spieltag 20. und 21.04.2024

Category : Allgemein

Landesliga Herren: BC Langendreer 2 vs LTV Lippstadt 26:65

(6:16; 8:16; 2:15; 10:18)

Am Samstagnachmittag ging es für den LTV zum letzten Auswärtsspiel der Saison nach Langendreer. Das Hinspiel war bis zur letzten Minute umkämpft und der LTV konnte sich am Ende knapp durchsetzen. Das Rückspiel sollte allerdings anders verlaufen: der LTV tat im Angriff nur das Nötigste und erspielte sich eine zweistellige Führung, die im Laufe des Spiels weiter ausgebaut wurde. Mit einer komfortablen 18 Punkte Führung ging es in die Halbzeit und der LTV war klar auf siegkurs. 

In der zweiten Halbzeit erzielte Langendreer innerhalb von 15 Spielminuten lediglich 2 Punkte und der LTV musste sich in dieser Phase vorwerfen, den Vorsprung nur auf +40 auszubauen, da immer wieder der Ball fahrlässig im Ballvortrag weggeworfen wurde und die letzte Konzentration und Intensität fehlte. Am Ende gewinnt der LTV problemlos in der Ferne und wird am kommenden Sonntag zu Hause den Tabellendritten Kaiserau zum Saisonabschluss empfangen. 

Für den LTV spielten: Shabani (15), Schwade (12), Sibagatov (11), Cosack (7), Dalhaus (6), Urbanek (6), Oel (5), Strada (2), Tholen (1)

Bezirksliga Herren: TUS Hammstars 3 vs. LTV Lippstadt 2 59:54 (24:28)

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison ging es zu dem zweitplatzierten aus Hamm. Auch hier konnte man nur mit 7 Spielern antreten, inklusive 2 neuen, noch nicht integrierten Spielern. Trotzdem konnte man das Spiel direkt in die Hand nehmen und stellte den Gastgeber in der Offensive immer wieder vor Probleme. Schnell lag man mit 6:12 in Führung, bevor der Gegner seine erste Auszeit nahm und danach ein bisschen besser ins Spiel kam. Im zweiten Viertel konnte man den Gegner immer wieder im 1 gegen 1 schlagen und konnte sich ein wenig absetzen, doch dann stellte der Gegner auf Zonenverteidigung um und der LTV hatte Probleme, weiter zu punkten. Trotzdem ging man mit einer 4 Punkte Führung in die Pause.
Nach der Halbzeit hatte der LTV eine sehr gute Phase und erspielte sich bis zur 29 Minute eine 12 Punkte Führung. Dann jedoch bekam Hamm einen Lauf. Zudem musste Lucas mit seinem 5. Foul raus und fehlte in der bis dahin guten Verteidigung. Die Folge waren viele Fouls und Hamm zugesprochene Freiwürfe, allein 19 im 4. Viertel, von denen die meisten verwandelt wurden. Eine Minute vor dem Ende lag man 53:51 zurück und der Gegner verwarf zwei Freiwürfe. Leider konnte man sich den Rebound nicht sichern und so ging man am Ende leer aus. Aber der LTV hat gezeigt, dass man auch mit den top Teams wie Arnsberg und Hamm mithalten kann. Zum letzten Spiel am nächsten Sonntag kommt der drittplatzierte Fröndenberg nach Lippstadt.

Für den LTV spielten: Klippenstein (18), Gohlke, Giaquinta (5), Boldt (8), Schütte (14), Fopa (2), Vaghjipurwala (7)

U18 Oberliga: LTV vs. Paderborn 47:62

U16 Landesliga: Hiltrup vs. LTV 65:87

U16w Oberliga: LTV vs. Kaiserau 88:21

U14 Landesliga: Bochum vs. LTV 36:72

U14w Oberliga: Witten vs. LTV 29:50

U12 Oberliga: LTV vs. Schlangen 88:45

U12 Kreisliga: LTV vs. Lünen 77:68

U10 Landesliga: LTV vs. Bielefeld 92:18

Die Spielzeit wurde wie immer gleichmäßig verteilt und alle 9 LTV Spieler konnten punkten. In diesem munteren Spiel konnten vor allem die beiden LTV Mädchen einige Highlights setzen.


  • -

Der Spieltag 13. und 14.04.2024

Category : Allgemein

Landesliga Herren: LTV vs TV Gerthe 2 72:38

(23:7; 15:13; 18:8; 16:10)

Am Sonntagnachmittag empfing der LTV die Zweitvertretung des TV Gerthe. Das Hinspiel hatte der LTV klar und überlegen gewonnen und trotz einiger Ausfälle war der LTV zuversichtlich für das Rückspiel. Das Spiel startete ganz nach den Vorstellungen des LTV´s: eine gute Verteidigung und eine gute Trefferquote im Angriff brachten eine 14:2 Führung nach 6 Spielminuten im ersten Viertel. Diese wurde bis zum Ende des ersten Viertels souverän auf 23:7 ausgebaut und der LTV befand sich klar auf Siegkurs. Im zweiten Viertel agierte der LTV zunächst unkonzentriert und schickte den Gast aus Gerthe häufig an die Freiwurflinie. Allerdings konnte Gerthe den Rückstand nie entscheidend verkürzen und so ging es mit einem komfortablen 38:20 in die Halbzeit. Im dritten Viertel baute der LTV die Führung auf 54:22 weiter aus und beide Mannschaften schalteten daraufhin einige Gänge zurück. Das Spiel plätscherte dem Ende entgegen und der LTV gewinnt am Ende mit 72:38. Am Samstag geht es für den LTV zum letzten Auswärtsspiel der Saison nach Langendreer. Langendreer benötigt noch einen Sieg, um dem Abstieg sicher zu entgehen und somit erwartet der LTV eine intensive Partie und ein hartes Stück arbeitet, um den nächsten Sieg einzufahren.    

Für den LTV spielten: Cosack (16), Urbanek (13), Margout (11), Blok (9), Schwade (7), Dalhaus (5), Kühle (4), Oel (4), Wall (3)

Bezirksliga Herren: LTV Lippstadt 2 vs TUS Bad Sassendorf 83:44 (43:20)

Zu dem letzten direkten Tabellenkellerduell ging es gegen Bad Sassendorf. Leider begann das Spiel so, wie es der Tabelle nach zu erwarten war. Keine guten Abschlüsse, viele Fehler auf beiden Seiten, die aber von keiner Mannschaft genutzt werden konnten. So stand es nach 5 Minuten 2:3 für den Gast. Nachdem dann 2 Dreier von Nick in 2 aufeinanderfolgenden Angriffen fielen, löste sich der Knoten und der LTV konnte nach belieben Punkten und legte einen 20:3 Lauf hin. Im zweiten Viertel konnten man genau dort weiter ansetzen und startete mit einem 14:2 Lauf. Nun konnte man durch gute Ballbewegung viele gute Abschlüsse kreieren. Auch in der Defensive war man wach und konnte den Gegner oft stoppen und viele Fastbreak Punkte machen. So ging es 43:20 in die Pause. In Halbzeit 2 passierte nicht mehr viele und am Ende stand ein auch in der Höhe verdienter Sieg. Nun hat man gegen die 3 Mannschaften, die mit im Tabellenkeller stehen, jeweils den direkten Vergleich gewonnen und hat somit mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Nächste Woche geht es gegen den Tabellenzweiten nach Hamm, ehe es am Sonntag, den 28.4. zum Saisonabschluss gegen Fröndenberg kommt.

Für den LTV spielten: Cosack 23, Klippenstein 18, Grebe 11, Schütte 7, Giaquinta 6, Winzer 13, Gohlke 1, Fopa 4

U18 Oberliga: Herford vs. LTV 72:40

U16 Landesliga: LTV vs. Herne 77:82

U14 Landesliga: LTV vs. Münster 70:57

U14.2 Kreisliga: Soest vs. LTV 103:30

U12w Oberliga: LTV vs. Bielefeld 53:55

U12 Oberliga: Herford vs. LTV 63:59

u12 Kreisliga: Kaiserau vs. LTV 50:42

U10 Landesliga: Herford vs. LTV 50:39


  • -

Bezirksliga Herren: Arnsberg vs. LTV2 77:65

Category : Allgemein

Zum Nachholspiel gegen den Tabellenführer Arnsberg konnte man lediglich 6 Spieler aufbieten, da kurzfristig viele Spieler abgesagt haben.
Man startete super motiviert und konzentriert und traf direkt die ersten beiden Würfe von außen und so stand es nach 3 Minuten 6:12 für den LTV. Arnsberg war gezwungen die erst Auszeit zu nehmen. Aber auch das hinderte den LTV nicht sich weiter abzusetzen und nach 7 Minuten stand es 12:22. Im zweiten Viertel verteidigte der Gegner viel enger und aggressiver, wodurch man den Korb besser attackieren konnte. Die Arnsberger konnten die Lippstädter oftmals nur durch Fouls stoppen, doch leider ließ man viele Freiwürfe liegen und der Gegner konnte ausgleichen. Zu diesem Zeitpunkt war die Luft schon das erste Mal raus und mal schenkte dem Gegner durch Unkonzentriertheiten und Fehlern die Führung zur Halbzeit.
Im dritten Viertel erfolgte ein offener Schlagabtausch und es ging mit 56:58 für den LTV ins letzte Viertel. 3 Minuten vor dem Ende führt man mit 63:65. Nun war die Luft endgültig raus und die Fehler häuften sich. Am Ende stand eine knappe Niederlage beim Tabellenführer, bei der sich die 6 LTV Spieler unheimlich gut verkauft haben und mit 1 oder 2 Spielern mehr sicherlich eine gute Möglichkeit gehabt hätten, das Spiel zu gewinnen. Ärgerlich war ebenso, dass das Spiel brutto 2 Stunden andauerte, was der schlechten Organisation des Kampfgerichts vor Ort geschuldet war. Es gab zudem keine Spielzeitanzeige und keine 24 Sekundenanzeige. Diese wurden von der gegnerischen Trainerin genommen.

Für den LTV spielten: Strada (11), Dragovic (9), Schütte (15), Cosack (17), Klippenstein (13), Gohlke


  • -

Bezirksliga Herren und Damen

Category : Allgemein

Bezirksliga Herren: LTV Lippstadt 2 vs. LB Werne 3 57:69

Gegen die 3. Mannschaft aus Werne wollte man den nächsten Sieg einfahren. Doch im Vorfeld ergaben sich die altbekannten Probleme und man musste auf 3 U18 Spieler zurückgreifen um überhaupt ein Team aufbieten zu können. Die Gäste trafen von Beginn an alles von außen und der LTV konnte den Gegner nicht stoppen. Zusätzlich fiel bei den Lippstädtern gar nichts und so lag man schnell 9:23 zurück.
Erst nach einer Auszeit fing man sich langsam und konnte selber punkten und so den Rückstand bis zur Halbzeit auf 7 Punkte reduzieren.
Im dritten Viertel konnte man den Rückstand sogar bis auf 4 Punkte reduzieren, ehe sich Werne durch viele einfache Punkte von der Freiwurflinie wieder weiter absetzen konnte. Im letzten Viertel mobilisierte der LTV noch einmal alle Reserven, aber kam leider nicht wieder in Schlagdistanz.
Für den LTV spielten: Klippenstein, Gohlke, Giaquinta, Boldt, Nachtigall, Schütte, Grebe, Dimos, Pilarinos, Koumpouras

Bezirksliga Damen: LTV vs. GW Paderborn 16:105

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer fing man sich in der Hinrunde die deutlichste Niederlage. Genau in diesem Spiel wollte man gucken und zeigen, was man bis jetzt gelernt hat. Allerdings stand auch dieses Spiel unter schlechten Vorzeichen, da direkt drei wichtige Spielerinnen ausfielen und zusätzlich zwei Leistungsträgerinnen nach mehrwöchigem gesundheitsbedingtem Ausfall ohne Training die Verantwortung und Leitung des Spiels übernehmen mussten.
Von der ersten Frequenz an war zu sehen, wie spielstark der Gegner ist und die Lippstädterinnen konnten meistens nur zuschauen. Trotzdem gaben sie nie auf und immer, wenn man nach einem ruhenden Ball mal direkt Druck machen konnte, sah es etwas besser aus. Insgesamt war man gegen die körperlich und spielerisch überlegenen Gäste machtlos.

Für den LTV spielten: Esber E., Esber M., Al Hassan D., Al Hassan A., Malikova, Rist, Remus, Kashti, Shaikmous, Musulin

Bezirksliga Damen: Soest 3 vs. LTV 102:24

Zum letzten Saisonspiel ging es mit einem stark dezimierten Kader von 7 Spielerinnen nach Soest. Aufgrund einiger Ausfälle musste das Spielkonzept angepasst werden, wodurch das Spiel insgesamt langsamer gehalten wurde.
Von Beginn an musste man mal wieder gegen eine Zonenverteidigung spielen, wo es den Lippstädterinnen nicht einfach gemacht wurde, überhaupt den Gegner oder Korb zu attackieren. Und so musste man auf die Würfe aus der Distanz und Mitteldistanz hoffen, die zu Beginn fielen. So stand es nach 5 Minuten erst 7:6, ehe Soest einen Lauf von 16:0 hinlegte. Von nun an zeigte sich über 35 Minuten dasselbe Bild. Der LTV versuchte immer wieder Lücken zu finden und Abschlüsse zu kreieren, konnte dieses durch die eng stehenden Soester aber nur selten nutzen. Die Soesterinnen hingegen spielten ausschließlich über ihre Centerspielerinnen, denen man körperlich mehr als deutlich unterlegen war.
Leider konnte das junge und unerfahrene Team nur 3 Spiele auf Augenhöhe bestreiten, was vorherzusehen war. Trotzdem war es aus LTV Sicht nicht in Ordnung, dass körperlich und spielerisch überlegene Teams komplette Spiele über das gesamte Spielfeld Druck machten, denn so kam man teilweise überhaupt nicht ins Spiel und es baute sich schnell Frust auf.

Für den LTV spielten: Prototpapa, Esber E., Esber M., Remus, Schlehning, Al Hassan, Eckmann




  • -

Landesliga Herren: LTV vs Holzpfosten Schwerte 79:75

Category : Allgemein

(12:16; 21:18; 21:19 25:22)

Vor der Osterpause empfing der LTV Holzpfosten Schwerte zu einem weiteren Heimspiel. Der Gast verfügt über eine sehr erfahrene Mannschaft, gegen die der LTV im Hinspiel phasenweise seine Probleme hatte, sich aber dennoch erfolgreich durchsetzen konnte. Die Devise für dieses Spiel war klar: durch eine aggressive Verteidigung und viele Schnellangriffe sollte die Intensität von Beginn an hoch sein. Doch davon war zu Beginn gar nichts zu sehen. Der LTV hatte in der Verteidigung große Probleme und wusste sich oft nur durch ein Foul zu helfen. Insgesamt 14 Freiwürfe hatte der Gast im ersten Viertel, die hochprozentig getroffen wurden. Im Angriff agierte der LTV gegen die Zonenverteidigung glücklos und blieb 5 Minuten ohne eigenen Punkt. Das es nach dem ersten Viertel nur 12:16 aus Sicht des LTV‘s stand, grenzte schon fast an ein Wunder. Im zweiten Viertel fand der LTV dann bessere Lösungen im Angriff, schaffte es aber nicht, den Gast am punkten zu hindern. Mit einem 33:34 ging es nach 20 Minuten in die Halbzeit. Das dritte Viertel begann dann denkbar ungünstig: anstatt erstmalig die Führung zu übernehmen, war der LTV nicht wach genug und lag auf einmal mit 36:45 im Rückstand. Doch der LTV schien so langsam zu begreifen, dass alle einen Gang hochschalten mussten, um hier als Sieger vom Feld zu gehen. Langsam kämpfte sich der LTV zurück ins Spiel und führte nach 30 Minuten erstmalig mit 54:53. Der LTV schien das Momentum zu haben, doch ein paar folgenschwere Fehler im Angriff und der Verteidigung brachten Schwerte schnell wieder mit 8 Punkten in Führung. Abermals musste der LTV sich wieder zurück ins Spiel kämpfen und glich 4 Minuten vor Schluss zum 70:70 aus. Was folgte war eine spannende Schlussphase. Beide Mannschaften verteidigten den eigenen Korb sehr gut und ließen kaum gute Abschlüsse zu. 40 Sekunden vor Schluss lag der LTV mit 73:74 im Rückstand, ehe ein erfolgreicher Dreipunktewurf die zweite Führung im Spiel brachte. Den anschließenden Angriff Schwertes verteidigte der LTV erneut stark und brachte das Spiel am Ende von der Freiwurflinie nach Hause. So gewinnt der LTV am Ende denkbar knapp mit 79:75 gegen Holzpfosten Schwerte. Was zählt ist zwar nur der Sieg, aber der LTV muss in den verbleibenden 3 Spielen wieder konzentrierter und spielstärker auftreten, um auch die letzten Spiele zu gewinnen.

Für den LTV spielten: Urbanek (18), Blok (15), Cosack (10), Sibagatov (10), Margout (8), Schütte (7), Oel (4), Dragovic (3), Kühle (2), Shabani (2), Strada


  • -

Der Spieltag 15. und 16.03.2024

Category : Allgemein

Herren Landesliga: LTV vs. Schwerte 87:66

(17:27; 25:13; 20:13; 25:13)

Am Sonntagnachmittag empfing der LTV den Schwerter TS zum nächsten Heimspiel. Der LTV musste kurzfristig auf einige Stammkräfte verzichten und bestritt das Spiel genauso wie im Hinspiel mit 8 Spielern, wobei Dragovic und Strada aus der u18 aushalfen. Im Hinspiel hatte der LTV zu Beginn des Spiels einige Probleme mit dem Gast und konnte sich erst im Laufe der zweiten Halbzeit wirklich absetzen. Und dieses Spiel sollte einige Parallelen aufzeigen. Viel zu schläfrig in der Verteidigung ließ der LTV 27 gegnerische Punkte im ersten Viertel zu und lag zu Recht mit 10 Punkten im Rückstand. Schwerte zeigte sich erneut als unangenehmer Gegner und machte klar, dass sie dieses Spiel nicht einfach herschenken würden. Im zweiten Viertel wechselte der LTV dann die Verteidigung und bekam mehr und mehr Zugriff auf das Spiel. Mühsam kämpfte sich der LTV zurück ins Spiel und übernahm zum Ende des zweiten Viertels erstmals die Führung. Mit einer knappen 42:40 Führung ging es in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit zeigte sich dann ein anderes Bild: endlich suchte der LTV die Größenvorteile unter dem Korb, machte nach guter Verteidigung das Spiel schnell und kam so zu vielen Überzahlsituationen, die erfolgreich ausgespielt wurden. Die Führung wuchs langsam an und war zwischenzeitlich zweistellig. Im letzten Viertel war das gleiche Muster zu erkennen: eine gute Verteidigung und viele Schnellangriffe brachten dem LTV ein 15:0 Lauf und ließ die Führung auf 77:55 anwachsen. Die restlichen Minuten wurden dann auf beiden Seiten locker ausgespielt und der LTV gewinnt am Ende verdient mit 87:66, dergleichen Punktedifferenz, wie im Hinspiel. Am kommenden Sonntag empfängt der LTV Holzpfosten Schwerte zum nächsten Heimspiel, indem der LTV von Anfang an aufs Tempo drücken will und den nächsten Heimsieg einfahren möchte.  

Für den LTV spielten:

Shabani (20), Margout (16), Cosack (12), Sibagatov (12), Urbanek (12), Dragovic (9), Strada (5), Kühle

Herren Bezirksliga: LTV vs. Werne 57:69

Damen Bezirksliga: LTV vs. GW Paderborn 16:105

U18 Oberliga: LTV vs. Werne 84:53

U16w Jugendoberliga 4: LTV Lippstadt vs Baskets Lüdenscheid 57:33

(15:5, 18:4, 14:15, 10:9)

In einem sehr körperbetonten aber durchweg fairen Spiel schenkten sich beide Kontrahenten nichts. Den besseren Start erwischte der LTV ließ durch eine engagierte Verteidigungsleistung nur wenig Punkte zu. Nach dem Seitenwechsel wurde man nachlässig in der Defense, sodass man nicht mehr entsprechend vor dem Gegner blieb und sie ungehindert punkteten, da die Helspide auch nicht vorhanden war. Dennoch kontrollierte man das Spielgeschehen über die gesamte Partie. Die Fastbreaks und das Zusammenspiel um die freigewordene Mitspielerin zu finden, war wieder einmal der Garant für den Erfolg. Einige Korbleger sowie das Passspiel müssen noch verfeinert werden. Alles in allem eine tolle Mannschaftsleistung.

Für den LTV spielten: Leni, Dafina, Luana, Emily, Mara, Finja, Lotte, Ioana

U16 Landesliga: Soest vs. LTV 65:54

U14 Landesliga: Emsdetten vs. LTV 51:68

U14w Oberliga: ASC Dortmund vs LTV 19:85

U12w Oberliga: Witten vs. LTV 74:56

Teilweise Erkältungsmäßig angeschlagen konnten 7 LTV Mädels lange Anschluss halten (44:48 im 6. Achtel), jedoch reichten am Ende die Kräfte nicht für den Turnaround.

U12o Kreisliga: LTV vs. Schwerte 41:110

U10o Landesliga: LTV vs. Paderborn Baskets 126:33

Alle 8 LTV Spielerinnen und Spieler konnten gegen nie aufgebende und tapfere Paderborner Kinder punkten und einen lockeren Sieg nach Hause fahren.

U10o Kreisliga: LTV vs. Hamm 66:68 n.V.

In einem super spannenden Spiel konnte der LTV leider keine Punkte in der Verlängerung erzielen und zog so den Kürzeren gegen Hamm. Tolle Leistung unserer Kids.


  • -

Der Spieltag 09. und 10.03.2024

Category : Allgemein

Bezirksliga Herren: Kamen vs LTV Lippstadt 2
62:91 (31:43)

Zum zweiten Endspiel in drei Wochen gegen den Abstieg ging es nach Kamen. Hier hatte man in den letzten Jahren so einige knappe Schlachten geschlagen. Der LTV erwischte einen perfekten Start, war von Beginn an voll da und konnte den Gegner oft sauber stoppen und selber schnell abschließen. So erspielte man sich in den ersten fünf Minuten eine 12 Punkte Führung, ehe der Gegner ins Spiel kam. Der LTV ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen und konnte konsequent nachlegen und führt in der 14. Minute 33:15. Kamen verkürzte dann jedoch in einer unruhigen Phase auf 31:43 zur Halbzeit.
In der Pause fokussierte man sich neu und wollte wieder an die ersten 15 Minuten anknüpfen. Foulprobleme hinderten die Lippstädter jedoch daran. Erst eine Auszeit gab wieder Sicherheit und Kontrolle zurück, wodurch dann das Spiel sicher nach Hause gebracht werden konnte.

Für den LTV spielten: Sibagatov (21), Grebe (5), Winzer (5), Blok (4), Klippenstein (8), Gohlke (6), Cosack (19), Schütte (23)

Bezirksliga Damen: Schlangen 2 vs LTV Lippstadt
50:40 (29:12)

Gegen die zweite Mannschaft aus Schlangen sollte endlich der erste Sieg eingefahren werden. Die Vorzeichen standen allerdings nicht gut, da man aus gesundheitlichen Gründen auf zwei Leistungsträgerinnen verzichten musste. Dazu kamen die äußeren Bedingungen in der Halle, die sehr klein ist und wodurch die körperlich deutlich überlegenen Gegnerinnen ihre Vorteile nutzen konnten.
Direkt von der ersten Spielminute an zeigte sich eine hektische und zerfahrene Partie, der LTV konnte viel Druck aufbauen und einige Ballgewinne erarbeiten, doch leider fehlte das Wurfglück, wodurch das Spiel ausgeglichen blieb. Im zweiten Viertel erwischte Schlangen einen Lauf, bei dem einfach alle Würfe fielen.
Dies brachte die jungen Spielerinnen komplett aus der Konzept, selbst eine Auszeit konnte daran nichts ändern und so ging man mit einem deutlichem Rückstand in die Pause.
Nach dieser spielten die LTV Spielerinnnen wie ausgewechselt und konnten endlich ein ums andere Mal durch gutes Zusammenspiel und erkämpften Wurfglück Punkten. Auch in der Defensive ließ man zu diesem Zeitpunkt wenig zu, woraufhin das 3. Viertel mit 16:9 an den LTV ging. Auch im letzten Viertel kam man weitere heran und es 3 Minuten vor Abpfiff lag man nur noch mit 7 Punkten zurück. Doch nun hatten nur noch zwei Spielerinnen von Schlangen den Ball in der Hand. Wie schon im Hinspiel, schoben sich nun die körperlich überlegenen Schlangener Spielerinnen zum Korb und schlossen sicher ab, so dass das Spiel an die Heimmannschaft ging. Trotzdem konnten die LTV Mädels stolz auf ihre Leistung sein, denn die Aufholjagd war spektakuklär und zeigt, dass die Mädchen mithalten können.
Für den LTV spielten: Al Hassan D. (1), Al Hassan A. (2), Esber (8), Remus (4), Protopapa (2), Schlehning, Singh (2), Kashti (5), Eckmann (16), Malikova, Shaikmous

U18 Oberliga: Kaiserau vs. LTV

U16 Landesliga: LTV vs. Lünen 64:74

U16 Kreisliga: Soest Falcons vs. LTV 92:37

U16w Jugendoberliga 4: VfL AstroStars Bochum 2 vs LTV Lippstadt 42:67

(14:23, 10:13, 10:15, 8:16)

Die Vorgaben eine gute MMV zu spielen, wo man dem Gegner den Zug zum Korb verhinderte und selbst durch schnelle Konterangriffe zu leichten Körben kam, funktionierte sehr gut. Alle zeigten eine hohe Laufbereitschaft und viele Fastbreaks und Überzahlsituationen konnten erfolgreich ausgespielt werden. Die Helpside wurde als Team gut gespielt. sodass der Gegner frühzeitig und gemeinschaftlich gestoppt wurde. Viele gute Pässe sorgten für ein tolles Zusammenspiel und dementsprechend einen verdienten Auswärtssieg.

Für den LTV spielten: Dafina Luana, Lotte, Ioana, Imi und Liv.

U14 Landesliga: LTV vs. Leopoldshöhe 90:59

U14w Oberliga: LTV vs. Barmer TV 53:41

Durch starkes Scoring von Imi und Lotte sowie guter Teamverteidigung konnte man, trotz Foulprobleme in Halbzeit 2 immer mindestens ein 10 Punkte Polster Vorsprung herausspielen und dementsprechend sicher das Spiel gewinnen.

Für den LTV spielten: Imi, Lotte, Mara, Leni, Mona, Liv, Lisa

U14 Kreisliga: LTV vs. Bad Sassendorf 53:60

U12w Oberliga: TSV Hagen vs. LTV 100:62

Im Gegensatz zum Hinspiel zeigten sich die Mädels deutlich verbessert, wo man chancenlos gegen Hagen war. Hier konnte man durch gute Verteidigung und starkem Scoring von Imi und Lia Fee einen 10 Punkte Halbzeitrückstand erwirken. In Halbzeit 2 war dann mit nur 6 Spielerinnen irgendwann die Luft raus und die ausgeglichenen Hagenerinnen spielten am Ende einen etwas zu hohen Spielstand heraus. Alle Spielerinnen zeigten sich stark verbessert in ihrer Entwicklung.

Für den LTV spielten: Imi, Lia Fee, Jana, Jule, Larissa, Taisa

U12 Oberliga: Gütersloh vs. LTV 54:80

U12 Kreisliga: Bad Sassendorf vs. LTV 47:72

U10 Kreisliga: Soest vs. LTV 19:79