Author Archives: dk

  • -

3×3 NRW Tour in Lippetal

Category : Allgemein

Die 3×3 NRW Tour kam in diesem Jahr leider nicht zur Edith-Stein-Realschule in Lippstadt, dafür aber zur Gesamtschule Lippetal. Dort traten natürlich zahlreiche LTV Teams an und konnten allesamt mindestens den 3. Platz belegen. Die Herren sowie U18 Jungs gewannen sogar ihre Spielklassen.


  • -

LTV Herren unterliegen im Test mit 67:73 gegen Team Germany ü40

Category : Allgemein

Am Dienstagabend kam es zu einem ganz interessanten Matchup für die LTV Herren 1: Es ging gegen die Ü40 Auswahl Team Germany, die in der kommenden Woche in Pesaro/Italien Deutschland bei der Ü40 Europameisterschaft 2024 vertritt. Mit dabei ist Abteilungsleiter Dominik Kleinschmidt, der einer der 14 Vertreter bei der EM sein wird. Finanzielle Unterstützung kommt dabei vom Zahnarztzentrum Königsau/Dr. Thiele, dem Hauptunterstützer des LTV – auch dafür ein großes Dankeschön!

Die Oldies benötigten einen Testspielgegner, um vor dem Turnier einmal allesamt gemeinsam auf dem Feld zu stehen, denn die aus Paderborn, Hagen, Bielefeld und Lippstadt kommenden Spieler haben im Alltag kaum Gelegenheit, gemeinsam zu trainieren bzw. zu spielen. Die LTV Herren nutzten die Anfrage ebenfalls, um sich für die Oberligasaison einzustimmen. Vor dem Spiel war klar, dass die älteren Herren auf Länge, Physis und Erfahrung setzen und der LTV Tempo spielen möchte.

Die erste Halbzeit wurde weitestgehend von Team Germany bestimmt, die durch gutes Passspiel viele freie Würfe von Außen oder direkt in Korbnähe generieren konnten. Die LTV Spieler hatten gegen die großen und gut abgestimmten Gegenspieler Probleme zu punkten und konnten selten Tempo machen. Nach dem ersten Viertel stand es 14:22 aus LTV Sicht. Beide Teams wechselten viel durch und besonders Team Germany setzte bereits bis Mitte des 2. Viertels alle 13 Spieler ein, denn man wollte sich finden. Zur Halbzeit behauptete Team Germany mit 31:44 eine 13 Punkte Führung.

In Halbzeit 2 konnten die Lippstädter besser ins Spiel finden, spielten geduldiger und trafen besser. Zudem konnte man das eine oder andere Mal Tempobasketball spielen. In Minute 32 war der LTV sogar auf 54:56 heran, doch Team Germany spielte die nächsten Angriffe wieder gut aus und traf sicher. Schnell war man wieder mit 59:73 in Front und ließ den LTV in den letzten 2 Minuten noch ein paar lockere Körbe zum 67:73 Endstand für Team Germany erzielen. Anschließend wurden zwischen den Teams noch viele Erfahrungen ausgetauscht.

Für Team Germany geht es bei der ü40 EM am Samstag, den 22.06.2024 los. Man spielt in der Gruppenphase gegen Großbritannien, Irland und unsere Nachbarn aus Österreich. Es wird berichtet werden, wie unsere Jungs abschneiden.


  • -

Leistungsteams U12o, U14m und U16m bei Qualifikation erfolgreich

Category : Allgemein

Sehr souverän setzte sich die U12.1offen in der Qualifikation durch. Nach 10 Minuten stand es 20:0 und das Spiel war gelaufen. Danach schaltete man 3 Gänge zurück und ließ das Spiel mit 84:24 locker ausklingen. Der eine Sieg reichte zur direkten Qualifikation für die Landesliga.

Auch die U14.1m ließ keine Zweifel an der eigenen Qualität aufkommen. Mit 97:55 und 66:50 konnte man sich in beiden Spielen in Dortmund deutlich durchsetzen und ist ebenfalls in der Landesliga vertreten.

Die U16.1m tat sich deutlich schwerer und konnte letztendlich mit etwas Glück als einer der besten Gruppenzweiten auch einen Platz in der Landesliga ergattern. Beim ersten Turnier gewann man zuerst mit 85:55 deutlich, bevor man das Finale mit 72:84 verlor. In der zweiten Qualifikationsrunde gewann man wieder das erste Spiel mit 82:33 deutlich, verlor jedoch das äußerst knappe und spannende Finale mit 78:85 knapp, was letztendlich jedoch glücklicherweise nicht zu einer missglückten Qualifikation sorgte.

Wir sind hochzufrieden und der Meinung, dass wir mit unseren ersten Teams auf jeden Fall in die Landesligen gehören und freuen uns auf die Saison 2024/25!

Foto: U12.1 offen


  • -

Qualifikationsturniere gestartet

Category : Allgemein

Am vergangenen Sonntag, den 26.01.2024 spielte bereits die U16.1 ihr Qualiturnier und konnte dabei vor heimischer Kulisse das Finale erreichen, das aber leider verloren ging. Trotzdem hat man zeitnah noch eine Chance, sich für die Landesliga zu qualifizieren.

Am kommenden Samstag, den 01.06.2024 spielt die U14.1 in Dortmund bei der TSC Eintracht ihr Qualifikationsturnier für die Landesliga und am Sonntag, den 02.06.2024 ist die U12.1 bereits um 10 Uhr zu Hause dran und kann die Landesliga-Quali mit einem Sieg klar machen.

Wir drücken allen die Daumen und hoffen, dass unsere Leistungsteams die Qualifikation für die höheren Ligen schaffen!


  • -

U14.1m wird Landesliga-Meister

Category : Allgemein

Noch vor Saisonstart bereitete sich das Team im Sommer 2023 konzentriert auf die ersten Spiele vor. Es wurden unter anderem das Turnier in Enschede, das Trainingslager in Augustdorf und weitere Testspiele absolviert, um einen bestmöglichen Start hinlegen zu können. Schon da sah Coach Jonas Blok das Potenzial dieser Mannschaft und ging hochmotiviert in die Saison.

Es gab zwei Team-Trainingseinheiten die Woche und weitere Trainingseinheiten im Individualtraining, wo persönliche Stärken und der Wurf weiter in Form gebracht wurden. Die Stärke des Kaders war vor allem das schnelle Spiel. So wurde häufig durch den Fast Break gepunktet. Die Spieler punkteten aber auch häufig im 1:1, was großer Bestandteil des Trainings war. Dies war ein Fokus im Training, aber auch das Teamspiel sollte sich weiter verbessern. Nicht nur das Zusammenspiel war dem Coach wichtig, sondern auch der Zusammenhalt im Team. Bei insgesamt 18 Spielen stand die Mannschaft am Ende souverän bei 16 Siegen und 2 Niederlagen und konnte sich so den ersten Platz der Landesliga sichern. Jeder Spieler konnte sich in dieser Saison weiterentwickeln und seine Stärken auf ein neues Niveau bringen.

Jonas Blok blickte zurück: „Als ich am Anfang der Saison mit der Mannschaft begonnen habe, hatte ich ein gutes Gefühl. Dass wir aber den ersten Platz erreichen konnten, hat meine Erwartungen übertroffen. Diese Saison war ein voller und verdienter Erfolg für die Spieler und auch ich bin einfach nur stolz darauf, was wir erreicht haben!“

Für die U14-1 des LTV Lippstadt Basketball in der Saison 2023/2024 spielten Iranio Steinhäuser, Sebastian Vazquez Escobar, Elia Picozzi, Tim Kuhlhoff, Lennart Czech, Bent Witthaut, Kjell Stürmer, Felix Özturk, Arijan Bytyci, Vitalii Makoveienko, Lasse Hilgers und Adrian Busch.


  • -

Letzter Spieltag der Saison 2023/24

Category : Allgemein

Landesliga Herren: LTV vs TVG Kaiserau 111:31

(23:6; 29:13; 39:4; 20:8)

Am Sonntagnachmittag empfing der LTV für das letzte Spiel der Saison den Tabellendritten aus Kaiserau. Das Hinspiel konnte denkbar knapp gewonnen werden und somit stellte sich der LTV von Beginn an auf ein umkämpftes Spiel ein. Doch zu einer eng umkämpften Partie sollte es an diesem Tag nicht kommen: der LTV startete hellwach ins Spiel und führte schnell mit 11:2. Dann gab es allerdings eine Schrecksunde in der Halle, als sich ein Spieler aus Kaiserau bei einer Aktion in der Verteidigung schwer verletzte und der Notfallsanitäter in die Halle kommen musste. Das Spiel war für mehrere Minuten unterbrochen und den Spielern aus Kaiserau hat man den Schock deutlich angesehen. Gute Besserung an dieser Stelle nach Kaiserau! Nach der Unterbrechung machte der LTV dann genau da weiter, wo er angefangen hatte: mit guter Verteidigung und Spaß im Angriff baute der LTV die Führung nach 10 Spielminuten auf 23:6 aus. Auch im zweiten Viertel ließ der LTV den Ball hervorragend laufen, verwandelte die Würfe hochprozentig und baute die Führung konsequent aus. Mit einer komfortablen 52:19 Führung ging es in die Halbzeit. Kaiserau schien gebrochen und wurde im anschließenden dritten Viertel komplett überlaufen. Immer wieder schloss der LTV durch Schnellangriffe ab, erarbeitete sich zweite Wurfchancen und traf auch hochprozentig von der Dreipunktelinie. 91:23 stand es nach 30 gespielten Minuten und der LTV traf auf keinerlei Gegenwehr mehr. Im vierten Viertel ging es genauso bis zur 106:23 Führung weiter, der höchsten an diesem Tag. Der Rest des Spiels plätscherte vor sich hin und der LTV gewinnt am Ende mit 111:31. Der Saisonabschluss ist somit vollends geglückt und die Spieler des LTV´s können sehr zufrieden in die Sommerpause gehen. Bedingt durch den Sieg des SVD Dortmunds einen Tag zuvor, die sich damit zum Meister gekürt hatten, beendet der LTV die Saison zwar punktgleich mit den Dortmundern, aber dadurch dass der direkte Vergleich verloren wurde, auf dem zweiten Tabellenplatz. Trotzdem kann der LTV auf eine erfolgreiche Saison zurückrückblicken und hat in vielen Spielen gezeigt, dass in der Mannschaft viel Potential steckt und definitiv auch eine Liga höher mithalten könnte.   

Für den LTV spielten: Sibagatov (26), Shabani (18), Schwade (17), Kühle (12), Strada (12), Tholen (7), Urbanek (7), Margout (6), Cosack (4), Dalhaus (2)

Herren Bezirksliga: LTV Lippstadt 2 vs GSV Fröndenberg
70:61 (56:56 / 27:27)

Zum letzten Heimspiel hatte man den drittplatzierten aus Fröndenberg zu Gast. Aufgrund der gegnerischen Ergebnisse Im Vorfeld war klar, dass der LTV den achten Tabellenplatz auf jeden Fall sicher hatte. Von Beginn an war die bekannte physische Spielart des Gegners präsent, doch die Gastgeber ließen sich nicht beeindrucken und spielten ihr Schnelligkeit und Zielstrebigkeit konsequent aus. So entwickelte sich ein munteres und durchgehend spannendes Spiel. So ging das erste Viertel mit 14:14 zu Ende. Im zweiten Viertel hatte Lucas durch viel Einsatz und Rebounds gegen den deutlich größeren Center der Gegner großen Anteil an dem ausgeglichenen Ausgang des Viertels und so stand es zur Halbzeit 27:27.
Anfang des dritten Viertels konnte der Gast dem Spiel sein Tempo und seinen Stempel aufdrücken und mit einem 8:3 Lauf die Führung übernehmen und verteidigte diese bis ins 4. Viertel. Hier nahm der LTV das Heft wieder in die Hand und bewegte den Ball und den Gegner wieder mehr und konnte die Führung nach einem 8:0 Lauf zurückerobern. Diesen konterte der Gast mit einem 6:0 Lauf, wodurch es wieder eng wurde. Kurz vor Schluss musste Henri Schütte leider wegen eines unsportlichen Fouls an ihm angeschlagen raus. In dieser Phase bekam der LTV 5 Freiwürfe zugesprochen, die leider alle vergeben wurden und so hatte der Gast noch eine kleine Chance zum Ausgleich. Diese nutzen sie mit der Schlusssirene und es ging in die Verlängerung. In der Verlängerung ließen die Lippstädter aber nichts mehr anbrennen, verwandelten 6 von 8 Freiwürfe und waren immer einen Schritt zu schnell für Fröndenberg. Andi machte den Deckel mit seinem letzten Dreier drauf. Endlich konnte sich der LTV mal bei einem engen Spiel belohnen und den verdienten Sieg einfahren.

Für den LTV spielten: Fopa (2), Schütte (20 / 3 Dreier), Klippenstein (18 / 3 Dreier), Giaquinta (9), Gohlke (7), Grebe (11 / 3 Dreier), Nachtigall (1), Boldt (2), Vaghjipurwala

U18m Oberliga: Soest vs. LTV 58:63

U16w Oberliga: Gerthe vs. LTV 15:84

U14w Oberliga: LTV vs. Soest 72:42

U12o Oberliga: Telgte vs. LTV 75:64

U10 Landesliga: Waltrop vs. LTV 47:140

Die U10 gab im letzten Saisonspiel noch mal richtig Gas. Alle 7 Spieler konnten punkten, dabei 4 sogar über 20 Punkte erzielen. Mark traf für erstaunliche 40 Punkte. Dies war noch einmal ein toller Abschluss einer sehr erfolgreichen Saison in der Landesliga in der man 5 Monate kein Spiel verlor und am Ende knapp hinter dem Meister Herford den 2ten Platz belegte.


  • -

Neue Trainingszeiten

Category : Allgemein

Liebe Mitglieder,

ab Montag, den 29.04.2024 gelten neue Trainingszeiten. Passend dazu stellen wir die Altersklassen im Jugendbereich zur kommenden Saison um, wie in jedem Jahr!


  • -

Der Spieltag 20. und 21.04.2024

Category : Allgemein

Landesliga Herren: BC Langendreer 2 vs LTV Lippstadt 26:65

(6:16; 8:16; 2:15; 10:18)

Am Samstagnachmittag ging es für den LTV zum letzten Auswärtsspiel der Saison nach Langendreer. Das Hinspiel war bis zur letzten Minute umkämpft und der LTV konnte sich am Ende knapp durchsetzen. Das Rückspiel sollte allerdings anders verlaufen: der LTV tat im Angriff nur das Nötigste und erspielte sich eine zweistellige Führung, die im Laufe des Spiels weiter ausgebaut wurde. Mit einer komfortablen 18 Punkte Führung ging es in die Halbzeit und der LTV war klar auf siegkurs. 

In der zweiten Halbzeit erzielte Langendreer innerhalb von 15 Spielminuten lediglich 2 Punkte und der LTV musste sich in dieser Phase vorwerfen, den Vorsprung nur auf +40 auszubauen, da immer wieder der Ball fahrlässig im Ballvortrag weggeworfen wurde und die letzte Konzentration und Intensität fehlte. Am Ende gewinnt der LTV problemlos in der Ferne und wird am kommenden Sonntag zu Hause den Tabellendritten Kaiserau zum Saisonabschluss empfangen. 

Für den LTV spielten: Shabani (15), Schwade (12), Sibagatov (11), Cosack (7), Dalhaus (6), Urbanek (6), Oel (5), Strada (2), Tholen (1)

Bezirksliga Herren: TUS Hammstars 3 vs. LTV Lippstadt 2 59:54 (24:28)

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison ging es zu dem zweitplatzierten aus Hamm. Auch hier konnte man nur mit 7 Spielern antreten, inklusive 2 neuen, noch nicht integrierten Spielern. Trotzdem konnte man das Spiel direkt in die Hand nehmen und stellte den Gastgeber in der Offensive immer wieder vor Probleme. Schnell lag man mit 6:12 in Führung, bevor der Gegner seine erste Auszeit nahm und danach ein bisschen besser ins Spiel kam. Im zweiten Viertel konnte man den Gegner immer wieder im 1 gegen 1 schlagen und konnte sich ein wenig absetzen, doch dann stellte der Gegner auf Zonenverteidigung um und der LTV hatte Probleme, weiter zu punkten. Trotzdem ging man mit einer 4 Punkte Führung in die Pause.
Nach der Halbzeit hatte der LTV eine sehr gute Phase und erspielte sich bis zur 29 Minute eine 12 Punkte Führung. Dann jedoch bekam Hamm einen Lauf. Zudem musste Lucas mit seinem 5. Foul raus und fehlte in der bis dahin guten Verteidigung. Die Folge waren viele Fouls und Hamm zugesprochene Freiwürfe, allein 19 im 4. Viertel, von denen die meisten verwandelt wurden. Eine Minute vor dem Ende lag man 53:51 zurück und der Gegner verwarf zwei Freiwürfe. Leider konnte man sich den Rebound nicht sichern und so ging man am Ende leer aus. Aber der LTV hat gezeigt, dass man auch mit den top Teams wie Arnsberg und Hamm mithalten kann. Zum letzten Spiel am nächsten Sonntag kommt der drittplatzierte Fröndenberg nach Lippstadt.

Für den LTV spielten: Klippenstein (18), Gohlke, Giaquinta (5), Boldt (8), Schütte (14), Fopa (2), Vaghjipurwala (7)

U18 Oberliga: LTV vs. Paderborn 47:62

U16 Landesliga: Hiltrup vs. LTV 65:87

U16w Oberliga: LTV vs. Kaiserau 88:21

U14 Landesliga: Bochum vs. LTV 36:72

U14w Oberliga: Witten vs. LTV 29:50

U12 Oberliga: LTV vs. Schlangen 88:45

U12 Kreisliga: LTV vs. Lünen 77:68

U10 Landesliga: LTV vs. Bielefeld 92:18

Die Spielzeit wurde wie immer gleichmäßig verteilt und alle 9 LTV Spieler konnten punkten. In diesem munteren Spiel konnten vor allem die beiden LTV Mädchen einige Highlights setzen.


  • -

Der Spieltag 13. und 14.04.2024

Category : Allgemein

Landesliga Herren: LTV vs TV Gerthe 2 72:38

(23:7; 15:13; 18:8; 16:10)

Am Sonntagnachmittag empfing der LTV die Zweitvertretung des TV Gerthe. Das Hinspiel hatte der LTV klar und überlegen gewonnen und trotz einiger Ausfälle war der LTV zuversichtlich für das Rückspiel. Das Spiel startete ganz nach den Vorstellungen des LTV´s: eine gute Verteidigung und eine gute Trefferquote im Angriff brachten eine 14:2 Führung nach 6 Spielminuten im ersten Viertel. Diese wurde bis zum Ende des ersten Viertels souverän auf 23:7 ausgebaut und der LTV befand sich klar auf Siegkurs. Im zweiten Viertel agierte der LTV zunächst unkonzentriert und schickte den Gast aus Gerthe häufig an die Freiwurflinie. Allerdings konnte Gerthe den Rückstand nie entscheidend verkürzen und so ging es mit einem komfortablen 38:20 in die Halbzeit. Im dritten Viertel baute der LTV die Führung auf 54:22 weiter aus und beide Mannschaften schalteten daraufhin einige Gänge zurück. Das Spiel plätscherte dem Ende entgegen und der LTV gewinnt am Ende mit 72:38. Am Samstag geht es für den LTV zum letzten Auswärtsspiel der Saison nach Langendreer. Langendreer benötigt noch einen Sieg, um dem Abstieg sicher zu entgehen und somit erwartet der LTV eine intensive Partie und ein hartes Stück arbeitet, um den nächsten Sieg einzufahren.    

Für den LTV spielten: Cosack (16), Urbanek (13), Margout (11), Blok (9), Schwade (7), Dalhaus (5), Kühle (4), Oel (4), Wall (3)

Bezirksliga Herren: LTV Lippstadt 2 vs TUS Bad Sassendorf 83:44 (43:20)

Zu dem letzten direkten Tabellenkellerduell ging es gegen Bad Sassendorf. Leider begann das Spiel so, wie es der Tabelle nach zu erwarten war. Keine guten Abschlüsse, viele Fehler auf beiden Seiten, die aber von keiner Mannschaft genutzt werden konnten. So stand es nach 5 Minuten 2:3 für den Gast. Nachdem dann 2 Dreier von Nick in 2 aufeinanderfolgenden Angriffen fielen, löste sich der Knoten und der LTV konnte nach belieben Punkten und legte einen 20:3 Lauf hin. Im zweiten Viertel konnten man genau dort weiter ansetzen und startete mit einem 14:2 Lauf. Nun konnte man durch gute Ballbewegung viele gute Abschlüsse kreieren. Auch in der Defensive war man wach und konnte den Gegner oft stoppen und viele Fastbreak Punkte machen. So ging es 43:20 in die Pause. In Halbzeit 2 passierte nicht mehr viele und am Ende stand ein auch in der Höhe verdienter Sieg. Nun hat man gegen die 3 Mannschaften, die mit im Tabellenkeller stehen, jeweils den direkten Vergleich gewonnen und hat somit mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Nächste Woche geht es gegen den Tabellenzweiten nach Hamm, ehe es am Sonntag, den 28.4. zum Saisonabschluss gegen Fröndenberg kommt.

Für den LTV spielten: Cosack 23, Klippenstein 18, Grebe 11, Schütte 7, Giaquinta 6, Winzer 13, Gohlke 1, Fopa 4

U18 Oberliga: Herford vs. LTV 72:40

U16 Landesliga: LTV vs. Herne 77:82

U14 Landesliga: LTV vs. Münster 70:57

U14.2 Kreisliga: Soest vs. LTV 103:30

U12w Oberliga: LTV vs. Bielefeld 53:55

U12 Oberliga: Herford vs. LTV 63:59

u12 Kreisliga: Kaiserau vs. LTV 50:42

U10 Landesliga: Herford vs. LTV 50:39


  • -

Bezirksliga Herren: Arnsberg vs. LTV2 77:65

Category : Allgemein

Zum Nachholspiel gegen den Tabellenführer Arnsberg konnte man lediglich 6 Spieler aufbieten, da kurzfristig viele Spieler abgesagt haben.
Man startete super motiviert und konzentriert und traf direkt die ersten beiden Würfe von außen und so stand es nach 3 Minuten 6:12 für den LTV. Arnsberg war gezwungen die erst Auszeit zu nehmen. Aber auch das hinderte den LTV nicht sich weiter abzusetzen und nach 7 Minuten stand es 12:22. Im zweiten Viertel verteidigte der Gegner viel enger und aggressiver, wodurch man den Korb besser attackieren konnte. Die Arnsberger konnten die Lippstädter oftmals nur durch Fouls stoppen, doch leider ließ man viele Freiwürfe liegen und der Gegner konnte ausgleichen. Zu diesem Zeitpunkt war die Luft schon das erste Mal raus und mal schenkte dem Gegner durch Unkonzentriertheiten und Fehlern die Führung zur Halbzeit.
Im dritten Viertel erfolgte ein offener Schlagabtausch und es ging mit 56:58 für den LTV ins letzte Viertel. 3 Minuten vor dem Ende führt man mit 63:65. Nun war die Luft endgültig raus und die Fehler häuften sich. Am Ende stand eine knappe Niederlage beim Tabellenführer, bei der sich die 6 LTV Spieler unheimlich gut verkauft haben und mit 1 oder 2 Spielern mehr sicherlich eine gute Möglichkeit gehabt hätten, das Spiel zu gewinnen. Ärgerlich war ebenso, dass das Spiel brutto 2 Stunden andauerte, was der schlechten Organisation des Kampfgerichts vor Ort geschuldet war. Es gab zudem keine Spielzeitanzeige und keine 24 Sekundenanzeige. Diese wurden von der gegnerischen Trainerin genommen.

Für den LTV spielten: Strada (11), Dragovic (9), Schütte (15), Cosack (17), Klippenstein (13), Gohlke